Was sagt die innere Stimme?

Wie fühlt sich das an?

Du kennst sicher das Gefühl: Guten Freunden hören zu, sagen dass sie Verständnis haben und wollen Dir helfen. Sie geben Dir jede Menge gute Ratschläge für Dein Problem und sagen Dir wie du dich besser verhalten sollst und dir nicht so viele Gedanken machen sollst und so weiter, aber eine innere Stimme in deinem Bauch meldet sich und du hast plötzlich kein gutes Gefühl mehr. Du fühlst dich nicht mehr verstanden und versuchst das zu sagen. . …Ja du hast ja Recht, …ja, aber… ich kann nicht,… ja, aber ich weiß nicht,…. ja, aber das geht nicht.

Manchmal verstummt die innere Stimme auch total und der Betroffene fühlt nur innere Leere. In der Zwischenzeit hast du im Kopf noch 1000 Fragen, die Dich nicht schlafen lassen und im Bauch macht sich das Gefühl der Gefühllosigkeit breit, welches Dich blockiert und hemmt.

So werden die hilfreichen Tipps deiner Freunde zum Motor für noch mehr schlechte Gefühle. Deine Freunde meinen es mit Sicherheit gut, aber sie haben nirgendwo gelernt, wie man jemanden hilft, der ein schlechtes Bauchgefühl hat und es nicht schafft, zu verstehen, was der Bauch dir wirklich sagen will. Deshalb ist es wichtig, Dir Hilfe an der richtigen Stelle zu holen.

Was kann ich für Dich tun?

Ich werde Dir dann auf keinen Fall noch mehr Ratschläge verteilen, oder Dir sagen was der Du tun sollst, sondern ich werde versuchen, mit Fragen herauszufinden was deine innere Stimme im Bauch wirklich will und welches Bedürfnis dahinter steckt und welches Bedürfnis hinter dem Bedürfnis steckt.

Dann lernst Du zu erkennen, was Dir Deine innere Stimme wirklich sagen will. Du wirst erkennen warum Du so tickst, wie Du tickst. Du wirst erkennen, welches Deine wirklichen Bedürfnisse sind und was Dein Ziel sein kann.

Denn erst wenn Kopf und Bauch wieder die gleiche Sprache sprechen, kann ein gemeinsamer Lösungsweg gefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*