Arbeitsbereiche

Veröffentlicht am von

Probleme im Leben können sehr vielfältig sein. Der Satz “ Ich kann nicht mehr!“  ist dann die Folge.

Lebenskrisen haben oft einen Auslöser, der unter Umständen auch lange zurück liegen kann. Zum Beispiel können Trennungen, Trauer, Verluste, Kränkungen, Ärger, Krankheiten oder Liebeskummer zu so starker emotionaler Belastung werden, das die normalen Alltagsaufgaben nur unter großen Anstrengungen bewältigt werden können. Aber auch ohne bekannten Auslöser können folgende Beschwerden und Symptome auftreten. In vielen Fällen ist eine Kombination zwischen Verhaltenstherapeutischen Methoden, Kommunikationstraining oder Hypnose eine zielführende Methode um nicht nur diese Lebenskrise zu bewältigen, sondern auch für weitere Hürden im Leben gewappnet zu sein.

Schwerpunktthemen meiner Arbeit sind: 

beratung bei aengsten zwaengen in dresden, phobien, Unsicherheit

> Ängste / Unsicherheiten / Zwänge

  • Panikattacken, die nicht einzuordnen sind, oder Ängste, welche nicht wirklich Sinn machen
  • Unsicherheit in Beziehungen zu anderen Menschen oder in Gruppen
  • innerlicher Zwang, ständig dasselbe zu denken oder zu tun (z.B.: Grübeln, zwanghaftes Waschen/Duschen, ständig Kontrollieren)
  • Suchtverhalten und Impulskontrollstörungen
Entspannungstherapie, Hypnose, Erschoepfung, Depression

„Was die Ebbe nimmt, bringt die Flut wieder“

> Depression durch Grübeln und Überlastung

Andauernder Stress, Enttäuschungen und einschneidende Ereignisse im Leben können oft zu einer Depression und einem Erschöpfungszustand führen. Des Weiteren kann durch das Gefühl der Überlastung und Überforderung eine gewisse Lebensunlust und störendes Gedankenkreisen entstehen. Neben der emotionalen Belastung bewirken Überforderung und Überlastung oft körperliche Beschwerden wie Schlafstörungen, Magen- und Darmprobleme, Hautreizungen und Ekzeme, Kopf- und Nackenschmerzen sowie Verspannungen. Wenn Ihr Hausarzt keine organischen Ursachen gefunden hat und Sie Hilfe bei Ihren Problemen suchen, dann stehe ich Ihnen gerne zur Seite. Ich kann Ihnen Hilfe mittels Methoden der Verhaltenstherapie, EMDR Traumatherapie, Hypnosetherapie nach Milton Ericson und Gesprächstherapie nach Rogers anbieten. Die Symptome einer Depression, Überlastung oder Überforderung sollte man nicht verdrängen und verharmlosen, sondern ernst nehmen und psychische Hilfe annehmen. Bei unserem ersten kurzen, für Sie kostenfreien Kennenlerntermin in Dresden kläre ich Sie über meine Therapiemethoden auf und berate Sie zu einem für Sie geeigneten Verfahren.

essstörung, Gewichtsabnahme, Raucherentwoehnung, nichtraucher werden

„Schwierigkeiten sind da um überwunden zu werden“

> Essstörungen / Gewichtsabnahme / Gewichtszunahme

Versuche, Ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten lassen Sie verzweifeln, oder Ihnen sind die Methoden peinlich die sie versucht haben um:

  • Ihr Gewicht zu reduzieren/halten oder zu erhöhen
  • Ihren Körper zu verstecken, oder
  • Ausreden für Ihr Verhalten zu finden

Lassen Sie uns gemeinsam nach möglichen Ursachen und Lösungswegen suchen. Möglichkeiten dafür besprechen wir bei einem kostenfreien Kennenlerngespräch. 

> hier online Termine vereinbaren

Nutzen Sie den grünen Anrufbutton am Smartphone, oder das 

Kontaktformular,

oder schreiben Sie mir mit Ihren Terminwunsch eine Nachricht per WhatsApp 0152-320 901 82

> Paartherapie und Familientherapie

  • Entscheidungsfindung bei Lebens-, Partner-/Familien-und Berufsfragen
  • Kontakt–und Beziehungsprobleme im Umfeld, im Beruf, Partnerschaft und Familie
  • Sinnkrise/ Selbstwertprobleme
  • Familienstellen
paartherapie, familientherapie, paarberatung, selbstvertrauen gewinnen

„Erfahrungen vererben sich nicht, jeder muss sie allein machen.“ K.Tucholsky

> Psychosomatische Themen/ Schmerzen / Hypochonder

Sie fühlen sich krank und haben Schmerzen, sind jedoch laut ärztlichem Befund körperlich gesund – wie Rückenprobleme, Magen/Darmprobleme, Kopfschmerzen, Hautprobleme

> Therapeutische psychologische Nachsorge

nach psychosomatischen und psychotherapeutischen Klinikaufenthalten bei Depressionen, Burnout oder Entzug.

Welche der Angegebenen Therapiemethoden und Verfahren für Ihr Anliegen die richtige Methode ist, und ob ICH die richtige Hilfe für Ihr Thema bin, können Sie in einem kurzen, kostenfreien Kennenlerngespräch heraus finden. Nutzen Sie den grünen Anrufbutton am Smartphone, oder das 

Kontaktformular,

oder schreiben Sie mir mit Ihren Terminwunsch eine Nachricht per WhatsApp 0152-320 901 82

> Psychotherapie und Hypnose in Dresden – Hilfe bei Panikattacken, Raucherentwöhnung und Trauma

Ich biete Ihnen professionelle Unterstützung bei Panikattacken und zur Raucherentwöhnung an. Auch wenn Sie ein Trauma zu verarbeiten haben, sind Sie bei mir genau richtig. Als staatlich geprüfte Heilpraktikerin für Psychotherapie stehe ich Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Probleme helfend zur Seite. Sie gehen kein Risiko ein, denn unser erstes, kurzes Kennenlerngespräch ist kostenfrei. So können Sie herausfinden, „ob die Chemie stimmt“ und ich kann Ihnen sagen, wie und auf welche Weise ich Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme behilflich sein kann. Ich bin Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten. Bitte beachten Sie, dass die Therapiekosten von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden. Sind Sie privat versichert, bitte ich Sie, die Kostenfrage vorab mit Ihrer Kasse zu klären.

> Psychotherapie bei Panikattacken in Dresden

Panikattacken sind Alarmreaktionen mit intensiven körperlichen Symptomen. Angstattacken suchen die betroffenen Personen aus heiterem Himmel heim, oft nach Phasen mit starker physischer und psychischer Belastung. Das heimtückische an Panikattacken ist die Angstspirale. Mit jeder neuen Attacke verstärkt sich die Angst vor der Angst. Die Befürchtung, eine neuerliche Attacke zu erleiden, kann so massiv werden, dass es zu Fehlinterpretationen der Auslöser kommt. So werden Orte, an denen eine Panik aufgetreten ist, für die Angstattacke an sich verantwortlich gemacht und gemieden.

Ich nehme mir Zeit für Sie und gemeinsam versuchen wir, das Angstproblem zu strukturieren, um eine Ursache oder ein Muster zu erkennen. Durch flexible Techniken und Methoden möchte ich Sie auf einen Weg bringen, der es Ihnen ermöglicht, Herr der Situation zu werden und Panikattacken aktiv zu begegnen.

> Meine Praxis in Dresden bietet Hilfe zur Raucherentwöhnung

Wenn Sie nikotinabhängig sind und den Willen haben, den mühsamen Weg der Raucherentwöhnung nicht mehr allein gehen zu wollen, sind Sie bei mir an der richtigen Adresse. Eine bewährte Methode zur Raucherentwöhnung ist die Hypnose. Dabei hat eine therapeutische Hypnose nichts mit der Hypnose zu tun, wie wir sie aus Fernsehshows kennen. Während einer therapeutischen Hypnose behält der Patient zu jeder Zeit die Kontrolle.

> Trauma verarbeiten mit Hilfe von Psychotherapie in Dresden

Als Trauma bezeichnen wir in der Psychotherapie eine seelische Verletzung. Traumatisierende Erlebnisse können sexuelle Gewalt, medizinische Eingriffe, Verluste, Vernachlässigung und vieles mehr sein. Gelingt es nicht, ein Trauma zu verarbeiten, manifestieren sich die unterschiedlichsten Beschwerden, wie z.B. Schlafstörungen, Ängste, etc. In meiner Psychotherapiepraxis in Dresden wende ich verschiedene Techniken an, um Ihnen bei der Bewältigung eines traumatischen Erlebnisses zu helfen. Die bestbewährteste Technik bei der Verarbeitung eines Trauma ist EMDR. Gemeinsam begeben wir uns auf den Weg, ihr individuelles Trauma zu verarbeiten.

> Wieviel Sitzungen sind notwendig um ein Trauma zu verarbeiten oder eine erfolgreiche Raucherentwöhnung zu absolvieren?

So unterschiedlich wie die Menschen und Ihre Anliegen, so unterschiedlich ist auch die Anzahl der erforderlichen Sitzungen. Eine Raucherentwöhnung oder das Ziel, ein Trauma zu verarbeiten, ist nicht von heute auf morgen zu verwirklichen. Hier sind mehrere Treffen sinnvoll. Am Anfang unseres Weges werden wir uns in kürzeren Abständen in meiner Praxis in Dresden treffen, später reichen längere Intervalle aus. Nach einem gründlichen Anamnesegespräch, bei welchem mich besonders Ihre Vorerkrankungen, bisherigen Therapien, Medikationen etc. interessieren, kann ich Ihnen einen Überblick darüber geben, welche Methoden (Psychotherapie, Hypnose, etc) und welchen Zeitrahmen ich in Ihrem individuellen Fall für notwendig erachte.