Abhängigkeiten / Süchte

Veröffentlicht am von

In welchem Hamsterrad der Abhängigkeit / Sucht bin ich gefangen?Leben im Hamsterrad - mit Hypnose in Dresden den inneren Antreibern begegnen

Es ist tatsächlich ein Verhaltensmuster, welches einem Hamsterrad gleicht. Der Betroffene Sucht nach Befriedigung eines Bedürfnisses. Das steckt schon im Wort Sucht.
Oft steckt hinter dem Verhalten(Alkohol, Medikamente, Drogen, Rauchen, Spiel…), welches war genommen wird, ein völlig anderes Thema, welches es zu finden gilt!

Bedürfnis >Lösung durch Trinken, Drogen….. > kurzfristige Befriedigung > Warnehmung, das das Bedürfnis wieder/noch da ist > Lösung durch ….>>> u.s.w.

Zuerst werden wir gemeinsam abklären wie stark das selbstschädigende Verhalten in Deinem Fall tatsächlich ist. Ist es ein gelegendlicher Missbrauch, schädigender Missbrauch oder sind alle Kriterien einer Sucht vorhanden. Ist eine starke Sucht erkennbar, ist es nötig zuerst den Körper zu entgiften! Das ist nur unter medizinischer Betreung in einer Klinik möglich!
In meiner Praxis werde ich mit verschiedenen Methoden helfen, die psychischen Blockaden zu lösen und so ein Entkommen aus dem Hamsterrad zu ermöglichen.

Vereinbare hier Deinen Termin zum kostenfreien Kennenlernen. Wie so ein Kennenlernen abläuft und welche Kosten und Erstattungsmöglichkeiten es gibt, erfährst du hier.

Wie bin ich da hineingekommen?

Um eine Lösung zu dem jeweiligen Thema zu finden, ist es zuerst nötig, das Verhaltensmuster genau zu analysieren. Erst wenn klar ist, welches Bedürfnis tatsächlich befriedigt werden soll, können andere Lösungs-bzw. Verhaltensmuster gefunden und entwickelt werden.
Auf der Suche nach dem Bedürfnis ist eine Behandlung mit Methden aus der Hypnose hilfreich. Es ermöglicht den Betroffenen tief in sich selbst zu blicken und die Ursache des selbstschädigenden Verhaltens selbst zu erkennen und selbst Lösungen in sich zu sehen.

Kann ich je entkommen? Wie?

Veränderung entsteht nur durch Lust, oder Frust!

Um den Hamsterrad zu entkommen, muss der Betroffene sich selbst verändern. Er muss es freiwillig und selbstständig tun.
Das heißt:
Entweder Motivation durch Lust; Das Ziel, welches ich erreichen will, ist so toll, dass ich es unbedingt erreichen möchte, weil es das absolut Beste ist, was mir passieren wird!
Dafür verändere ich gern mein Verhalten!
Oder Motivation durch Frust; Mir geht es so schlecht, dass ich so auf keinen Fall weiter machen möchte. Ich nicht mehr diese Person sein! Ich will nicht mehr so weiter machen! Alles, aber nicht das!
Dafür ändere ich gern mein Verhalten!

Wenn du kein wirkliches Ziel hast, oder es Dir nicht schlecht genug geht, kannst du dem Hamsterrad nicht entkommen!

Leben im Hamsterrad - mit Hypnose in Dresden den inneren Antreibern begegnenVereinbare hier Deinen Termin zum kostenfreien Kennenlernen. Wie so ein Kennenlernen abläuft und welche Kosten und Erstattungsmöglichkeiten es gibt, erfährst du hier.